Newsletter abonnieren

Sie interessieren Sich für?

Kundenbereich

FIGURA: Passformsicherung mit firmenspezifischer 3D-Büste

Human Solutions entwickelt Individualbüste für Bekleidungswirtschaft. Exakte dreidimensionale Abbilder realer Passform-Models statt Standardbüsten.

11.01.2005

FIGURA wird für die Kollektionsentwicklung und Passformsicherung eingesetzt, um bei der Produktion an weltweit verteilten Standorten die unternehmensspezifischen Vorgaben umzusetzen. Ein 3D-Bodyscanner vermisst die realen Passform-Models; auf Basis dieser Daten wird eine Büste in mehreren Kopien gefertigt. Damit vereint FIGURA die Vorteile von lebenden Models und Standardbüsten.

Bei der Entwicklung einer firmenspezifischen Individualbüste arbeiten Human Solutions und der jeweilige Bekleidungshersteller eng zusammen: Zunächst werden die gescannten Körpermaße, -formen und Proportionen realitätsgetreu abgebildet. Durch Kombination verschiedener Idealtypen (z. B. Oberkörper von einem Model, Unterkörper von einem anderen Model), der Symmetrisierung und maßlicher Anpassungen entsteht ein ideales Model.

Die Individualbüste wird aus leichtem und formbeständigem Low Density Polyethylen gefräst. Weiche Einsätze im Bereich Brust, Bauch und Hüfte spiegeln die Verformungseigenschaften des Körpers realistisch wider.

Fashion Magazin

fashion – Das Magazin für Technologie in der Bekleidungsindustrie

fashion 04

  • Ausgereift
    Entwickeln, abstimmen, optimieren – 3D zahlt sich aus.
  • Innovationskurs
    Schnittdaten in der Fashion Cloud – so geht’s.
  • Best Practice
    Das macht die Branche mit den neuen Fashion-Technologien.

 Jetzt bestellen

 Online lesen