Newsletter abonnieren

Sie interessieren Sich für?

Kundenbereich

Vorankündigung: assyst auf der IMB Select 2010

plm.assyst mit neuem Modul Kollektionsrahmen-Management

28.07.2010

Die Bekleidungsindustrie steht vor großen Herausforderungen. Akut geht es zum Beispiel darum, die steigende Anzahl von Kollektionen und Produktvarianten besser zu verwalten. plm.assyst unterstützt dabei. Speziell für die Fashionbranche entwickelt, ist plm.assyst ein Monitor-System, das alle Daten und Prozesse in Bekleidungsunternehmen integriert und durch Workflow-Funktionen im Unternehmen aktiv nutzbar macht.

Auf der IMB Select 2010 stellt assyst ein neues Modul für Kollektionsrahmen-Management vor. Damit ergänzen Unternehmen zentrale Projektmanagement-Funktionen für die bessere Steuerung und Kontrolle der gesamten Kollektionsentwicklung – von der ersten Planung bis zur finalen Kollektion. Entscheider erhalten einen optimalen Überblick über Zielerreichung, Zeitplanung und Entwürfe – auf Gesamtebene bis hin zum einzelnen Produkt bzw. bis zu einzelnen Produktvarianten. So stellen sie sicher, dass jede Kollektion und jedes Produkt wirtschaftlich und qualitativ der Unternehmensplanung entspricht.

Der neue Kollektionsrahmenplan in plm.assyst wird derzeit in Pilotprojekten mit großem Erfolg eingesetzt. Wie alle plm-Module von assyst lassen sich auch diese Funktionen individuell an die bestehenden Prozesse und Workflows anpassen.

Das Modul bietet einen Vorgeschmack auf das neue Release plm.assyst 20.11, das zur Texprocess im Mai 2011 erscheint.

Fashion Magazin

fashion – Das Magazin für Technologie in der Bekleidungsindustrie

fashion 04

  • Ausgereift
    Entwickeln, abstimmen, optimieren – 3D zahlt sich aus.
  • Innovationskurs
    Schnittdaten in der Fashion Cloud – so geht’s.
  • Best Practice
    Das macht die Branche mit den neuen Fashion-Technologien.

 Jetzt bestellen

 Online lesen