Newsletter abonnieren

Sie interessieren Sich für?

Kundenbereich

Erster Body Scanner der tecmath AG bei C&A

Der VITUS/smart 3D Body Scanner bei C&A in Hamburg Mönckebergstraße ermöglicht erstmals in Deutschland den Kleidungskauf der neuen Art.

12.10.2001

Durch das von der tecmath AG entwickelte System bietet C&A seinen männlichen Kunden die Möglichkeit zu einem Einkauf der neuen Art: Maßkonfektion mittels 3D Body Scanner.

Maßkonfektion vereint die Vorteile von Stangenware - günstiger Preis und rasche Verfügbarkeit - mit denen der traditionellen Maßanfertigung - perfekte Passform und ein den Kundenwünschen entsprechendes Design.

Im Mittelpunkt des rund 50 Quadratmeter großen Maßkonfekti-onsbereichs bei C&A steht die Scannerkabine. Hier wird der Kunde innerhalb weniger Sekunden berührungslos digital erfasst und vermessen. Das Ergebnis ist ein dreidimensionales Abbild des Menschen - der digitale Zwilling. Innerhalb kürzester Zeit werden über die Software 30 Körpermaße oder mehr ermittelt.

Zusammen mit dem Verkäufer stellt der Kunde aus einem Sortiment von 156 hochwertigen Stoffen und 41 verschiedenen Schnittvarianten seinen individuellen Wunschanzug zusammen. Die erfassten Informationen werden via Online-Datentransfer direkt an den Hersteller weitergegeben. Dort werden sie automatisch an Maschinensystem, Materialdisposition und -wirtschaft sowie an die CAD-Schnittkonstruktion übermittelt. Nach nur 3 Wochen kann der Kunde seinen Maßanzug dann bei C&A abholen.

Fashion Magazin

fashion – Das Magazin für Technologie in der Bekleidungsindustrie

fashion 04

  • Ausgereift
    Entwickeln, abstimmen, optimieren – 3D zahlt sich aus.
  • Innovationskurs
    Schnittdaten in der Fashion Cloud – so geht’s.
  • Best Practice
    Das macht die Branche mit den neuen Fashion-Technologien.

 Jetzt bestellen

 Online lesen