Newsletter abonnieren

Sie interessieren Sich für?

Kundenbereich

Bodyscanner für 3D Innovation in der Bekleidungstechnik

Human Solutions und die Hochschule für Technik und Wirtschaft in Berlin kooperieren

28.07.2011

Human Solutions und die Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) in Berlin arbeiten ab sofort kontinuierlich und projektorientiert zusammen. Ziel der Kooperation ist es den heutigen Stand moderner Technologien so früh wie möglich in die Ausbildung der Studenten der Bekleidungstechnik zu integrieren. „Mit unserer Kooperation möchten wir die HTW als innovative und moderne Hochschule positionieren und unseren Studenten die neuesten Methoden und Programme an die Hand geben, damit sie diese in den Unternehmen nutzen bringend einbinden können“, so Prof. Elke Floß, Verantwortliche für Konstruktion und CAD des Studienganges Bekleidungstechnik/Konfektion.

Gegenstand der Vereinbarung ist es ferner gemeinsame Forschungs- und Entwicklungsarbeiten im Bereich der rechnergestützten Maßerfassung, der rechnergestützten Schnittkonstruktion, der 3D-Bekleidungssimulation und Konfektionsmaschinen voranzutreiben. Zu diesem Zweck wurde ein 3D-Bodyscanner sowie die Premium Programme cad.assyst und das Visualisierungstool vidya gekauft. „Durch die Übernahme von assyst vor eineinhalb Jahren sind viele neue Möglichkeiten im Bereich der Produktentwicklung in 3D entstanden. Die Firmen assyst und Human Solutions arbeiten sehr eng zusammen und wir freuen uns sehr, die HTW als wissenschaftlichen Partner gewonnen zu haben, um uns bei der Entwicklung unserer Neuheiten zu unterstützen. Durch gemeinsame Innovationen möchten wir die Entwicklung von Bekleidung schneller, effektiver und spannender machen, so Dr. Rainer Trieb, Director Key Projects & Research bei Human Solutions.