Newsletter abonnieren

Sie interessieren Sich für?

Kundenbereich

Neues Einkaufserlebnis für Maßkunden

Rieder Maßmanufaktur setzt Virtuellen Spiegel von Human Solutions ein

16.11.2011

Die Rieder Maßmanufaktur bietet ab sofort ein neues Einkaufserlebnis: Mit dem Virtuellen Spiegel von Human Solutions können die Kun-den des renommierten Maßateliers die Rieder-Modelle virtuell an einem lebensgroßen Bildschirm anprobieren – noch bevor ein Hemd oder Anzug genäht wurde.

Aus Sicht des Kunden funktioniert der Virtuelle Spiegel ganz einfach: In wenigen Sekunden wird er im 3D-Bodyscanner ges-cannt und vermessen. Im Computer wird aus dem Scan ein Scanatar ein individuelles, virtuelles Modell des Kunden für die virtuelle Anprobe. Jetzt wählt er die gewünschten Rieder-Modelle im Konfigurator aus und sieht innerhalb kurzer Zeit, welche Kleidungsstücke und welche Größen ihm passen. Auf einen Blick kann man beim Einkauf so selbst beurteilen und ent-scheiden, welcher Stoff oder welche Form ihm stehen und ob das Hemd oder der Anzug auch mit den gewünschten Kompo-nenten passt – genau wie bei einer realen Anprobe. Per Knopf-druck wechselt er von Modell zu Modell und kann aus dem gro-ßen Stoffangebot sowie aus den vielfältigen Verarbeitungsde-tails wählen. Auch individuelle Wünsche lassen sich sofort am Bildschirm umsetzen und am eigenen Scanatar visualisieren.

„Der Virtuelle Spiegel ist für uns eine bedeutende Investition in die Zukunft. Wer bei uns einkauft, kann Maßkonfektion anpro-bieren, die es noch gar nicht gibt, und so sichere Entscheidun-gen treffen. Unsere Kunden sind begeistert“, so Annette Schrit-tenloher, Inhaberin und Geschäftsführerin der Rieder Maßmanu-faktur.

Human Solutions und die Rieder Maßmanufaktur verbindet eine langjährige, erfolgreiche Partnerschaft. Gemeinsam haben die beiden Unternehmen schon eine Reihe von Innovationsprojek-ten umgesetzt, zum Beispiel die computergestützte Maßkonfek-tion und jetzt die virtuelle Anprobe. Der Virtuelle Spiegel verbin-det in einem vertikalen Prozess Produktentwicklung (CAD-Schnitte) und Shop (Bestellung und Kundendaten) direkt mitein-ander. Die Lösung besteht aus dem Produktkatalog Intailor und 3D-Bodyscannern von Human Solutions sowie der 3D-Visualisierungssoftware vidya und dem CAD-Programm cad.assyst der Human-Solutions-Tochter Assyst. Sie eignet sich zur Anprobe von Maßkonfektion oder von Konfektionsware im Handel sowie zur Musteranprobe während der Kollektionsent-wicklung. Der Virtuelle Spiegel wurde erstmals auf der Texpro-cess 2011 in Frankfurt vorgestellt.

„Mit dem Virtuellen Spiegel treten wir ein in das neue Zeitalter der Produktentwicklung in 3D, die die nächsten Jahre prägen wird. Ich freue mich sehr, dass bereits wenige Monate nach der Markteinführung die erste Installation hier bei uns in der Pfalz erfolgt ist“, Andreas Seidl, geschäftsführender Gesellschafter von Human Solutions.