Newsletter abonnieren

Sie interessieren Sich für?

Kundenbereich

China bleibt starker Wachstumsmarkt  

Simulationssoftware RAMSIS verstärkt im Reich der Mitte im Einsatz

Die Human Solutions GmbH hat einen weiteren chinesischen Automobilhersteller, Great Wall Automobile Co. Ltd als Neukunde für das 3D-CAD-Menschmodell RAMSIS gewonnen. RAMSIS ist weltweit das führende Ergonomie-Tool für die Fahrzeugindustrie, wenn es darum geht den Innenraum von Fahrzeugen möglichst genau auf die Bedürfnisse von Fahrer und Insasse abzustimmen.

China ist derzeit einer der am stärksten wachsenden Märkte weltweit und insbesondere für die deutsche Automobilindustrie ein lukrativer dazu. Umso wichtiger ist es für die Chinesischen OEMs mit der hochtechnologischen Fahrzeugentwicklung aus Deutschland Schritt zu halten und Ergonomie als Wettbewerbsfaktor frühzeitig in ihr Produktdesign einzubinden. Immer mehr chinesische Automobilbauer setzen deshalb auf RAMSIS, ein Quasi-Standardprodukt in der Branche. Bei Great Wall Automobile wird der Einsatz der Software von BEIJING JIANGDA TECHNOLOGY, dem Partner der Human Solutions Gruppe für das Geschäftsfeld Automotive, begleitet. Die Zusammenarbeit der beiden Unternehmen ist sehr erfolgreich und bietet Kunden größtmögliche Unterstützung für Schulungen und Support.

Qizhen Zhang, General Manager von BEIJING JIANGDA TECHNOLOGY: „RAMSIS ist weltweit stark am Markt vertreten. Seit ausländische Automobilunternehmen den chinesischen Markt bearbeiten, ist die Ergonomie der Fahrzeuge zu einem wichtigen Wettbewerbsfaktor geworden. Chinesische OEMs werden weiterhin einen Schwerpunkt auf ihre Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten setzen, um am internationalen Markt bestehen zu können. Wir sind sehr stolz darauf, dass nunmehr 21 Unternehmen in China unsere Software RAMSIS im Design-Prozess einsetzen.“

Für Human Solutions ist Great Wall Automobile im Reich der Mitte bereits das einundzwanzigste Unternehmen, das RAMSIS Automotive einsetzt, Tendenz steigend. Zu den zahlreichen Kunden der Human Solutions GmbH in China gehören des Weiteren zwei Luftfahrtinstitute sowie ein Schwermaschinenhersteller. Bei beiden kommen die Branchenlösungen RAMSIS Aircraft und RAMSIS Industrial Vehicles zum Einsatz, die spezielle Untersuchungen im Cockpit und bei Schwermaschinen unterstützen. 

„Mit Hilfe virtueller Menschen werden beim Einsatz von RAMSIS verschiedene Haltungen und Bewegungsabläufe nach ergonomischen Gesichtspunkten analysiert. Die Software greift bei den Berechnungen auf anthropometrische Datenbanken unterschiedlicher Länder zurück: Da sich die durchschnittlichen Einwohner von Land zu Land in Größe und Körperbau unterscheiden, stehen statistische Werte der verschiedenen Regionen zur Verfügung. Das ist weltweit einzigartig und gewährleistet, dass Unternehmen aus Fernost nicht nur die eigene Bevölkerung, sondern auch Fahrer aus Europa oder USA bei ihren Berechnungen berücksichtigen können. Somit wird China zukünftig ihre Autos nicht nur auf dem Heimatmarkt, sondern weltweit anbieten“, erklärt Dr. Andreas Seidl, geschäftsführender Gesellschafter der Human Solutions GmbH.

Diese Meldung als Download

 Pressekontakt

Eva Fröhlich
Tel.: +49 (0)631 343 593 73
presse@human-solutions.com