Newsletter abonnieren

Sie interessieren Sich für?

Kundenbereich

Die erste Version des Portals EUROFIT wurde erfolgreich bestätigt

Europäisches Forschungsprojekt EUROFIT

Das übergreifende Ziel des Europäischen Forschungsprojektes EUROFIT ist es, eine Online-Plattform für Körpermaße zu implementieren, die auf 3D Scandaten basiert. Es soll ein offenes Programmiergerüst geschaffen werden, welches Designern und Industriellen erlaubt, ihre gestalterischen Ideen und nützliche Informationen einzustellen und für ihren Produktentwicklungsprozess zu nutzen. Sechs Projektpartner aus Europa versuchen, dieses Projektziel optimal zu erreichen, indem die Datenbankeigner Daten bündeln, die sie bereits besitzen und Ergebnisse von der Auswertung und von Dritten (IT Unternehmen) erlangen. So können neue Services entwickelt werden und es kann zur Wiedernutzung von Pool-Daten kommen.

Ein erfolgreiches Gutachten-Meeting von EUROFIT fand Mitte des Jahres 2013 in Luxembourg statt. Die Projektpartner sowie Repräsentanten der Europäischen Kommission nahmen daran teil. Eine erste Version des Portals wurde präsentiert und erfolgreich verabschiedet. Nun geht das Projekt in seine zweite Runde, es soll bis Ende Mai nächsten Jahres abgeschlossen sein.

Die Forschungs- & Entwicklungsarbeit fokussiert sich auf die Entwicklung effektiver Methoden zur Kumulierung von Umrissdaten und deren Analyse in einer zuverlässigen, aber auch noch ökonomisch nachhaltigen Art und Weise. Ebenso sollen die Entwicklung bereichsspezifischer Anwendungen und benutzerfreundlicher Oberflächen im Fokus stehen.  Die Projektarbeit wird mit einer 4-monatigen Demonstrationsphase für industrielle Endnutzer aus der Bekleidungsbranche, aus der Orthopädie und aus dem Bereich der Ausstattung für Personenschutz abgerundet.

Die tragende Rolle und die Zuständigkeit von Human Solutions im EUROFIT Projekt (www.eurofit-project.eu) beinhaltet das Design und die Definition der Architektur des EUROFIT Portals ebenso wie die Implementierung desselben. Zudem trägt das Unternehmen aufgrund seiner langjährigen Erfahrung in diesem Segment dazu bei, die 3D-Datensätze anzugleichen und innovative Werkzeuge zu entwickeln, um die Daten zu bearbeiten.

Partner:

  • Technical: Human Solutions GmbH (Deutschland), Instituto de Biomecánica de Valencia (Spanien), Hypercliq E.E. (Griechenland)
  • Application: Össur hf (Island), Iturri S.A. (Spanien), Schrittenloher GmbH (Deutschland)

Diese Meldung als Download

 Pressekontakt

Eva Fröhlich
Tel.: +49 (0)631 343 593 73
presse@human-solutions.com