Newsletter abonnieren

Sie interessieren Sich für?

Kundenbereich

SizeGERMANY: Neue Chancen durch aktuelle Ergonomiedaten in der Automobilindustrie

Ab Ende 2008 können teilnehmende Unternehmen ISO 7250-konform neue Körpermaße von 12.000 Personen für ihre Produktentwicklung nutzen

Bönnigheim/Kaiserslautern (hm) Die repräsentative Reihenmessung „SizeGERMANY“ ist das bisher umfangreichste Vermessungsprojekt in Deutschland. Ziel des Projekts ist es, aktuelle und repräsentative Maß- und Marktanteiltabellen für die Automobilentwicklung und die Bekleidungsindustrie zu erstellen. Die bisherigen Daten in ISO 7250 sind bis zu 25 Jahre alt. Dies schränkt die Produktentwicklung in Hinsicht auf Sicherheit, Handhabbarkeit und Komfort ein. Im Automobilbereich haben sich die Unternehmen BMW, Ford, Opel, Porsche und Volkswagen an SizeGERMANY beteiligt und sich damit die beste verfügbare ergonomische Datenbasis für eine nachhaltige Produktentwicklung gesichert.

Einzigartiges Datenmaterial – ISO 7250-konform

Das im Rahmen von SizeGERMANY erhobene Datenmaterial ist für die Fahrzeugindustrie einzigartig. Durch die frühzeitige Berücksichtigung der Interessen der Automobilindustrie wurden die Belange der Fahrzeughersteller optimal abgedeckt. Dazu gehören unter anderem die Ermittlung von Körpermaßen auch im Sitzen, die Abnahme von skelettdefinierten Maßen durch eine fünfprozentige Gesamtstichprobe mit Markern und die Sicherstellung der Auswertbarkeit der Daten nach ISO 7250. Alle Daten von SizeGERMANY entsprechen damit den ISO-Anforderungen der technischen Produktentwicklung.

In ISO 7250 sind rund 50 Körpermaße perzentiliert nach Altersgruppen aufgeführt. Allerdings liegt die Erhebung der Daten bis zu 25 Jahre zurück. Durch die Körpermaßveränderung über die Zeit (Akzeleration) haben sich in der Zwischenzeit die Körpermaße und –form der deutschen Bevölkerung deutlich verändert. Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass heute Produkte entwickelt werden, die die geometrischen Anforderungen der Kunden nicht mehr ausreichend abdecken. Die damit verbundenen Nachteile in Sicherheit, Handhabbarkeit und Komfort der Produkte können zu einem

Verlust von Markt und Umsatz führen.

Integration in den Produktentwicklungsprozess mit RAMSIS

Die SizeGERMANY-Ergebnisse werden auch in Form von Menschmodelldaten in der Ergonomiesoftware RAMSIS von Human Solutions veröffentlicht, damit dem Anwender eine effiziente Integration in den Produktentwicklungsprozess garantiert wird. Insbesondere wird auch eine Prognose der Akzeleration umgesetzt. So können Produkte entwickelt werden, die auch in 25 Jahren noch den anthropometrischen Anforderungen der deutschen Kunden entsprechen.

Deutschlandweite Vermessung und flexible Auswertung

Aufgeteilt in vier geographische Regionen (Nord, Süd, Ost, West) sind bisher bis zu 30 Standorte für die Reihenvermessung geplant. Dabei sollen von Juli 2007 bis Ende 2008 mindestens 6.000 Frauen und Mädchen sowie 6.000 Männer und Jungen in neun unterschiedlichen Altersklassen von sechs bis über 65 Jahren berührungslos per 3D-Bodyscanner vermessen werden. Eine Zusatzbefragung der Probanden zu sozio-demographischen Daten sowie relevanten Bekleidungsaspekten wie Kaufverhalten, Größenfindung und Markentreue ergänzt die Erfassung der Körpermaße, die in zwei Haltungen (stehend und sitzend) durchgeführt wird.

Die Ergebnisse der bisher größten deutschen Reihenmessung werden Ende 2008 vorliegen. Erstmals werden die Daten nicht nur in Form eines Berichtsbands veröffentlicht, sondern sollen sich auch über ein Online-Portal dynamisch auswerten lassen.

Die durchführenden Organisationen:

Human Solutions und die Hohensteiner Institute


SizeGERMANY wird von den beiden führenden deutschen Unternehmen im Bereich Vermessung/Ergonomie und Bekleidung – Human Solutions und den Hohensteiner Instituten durchgeführt.

Human Solutions ist weltweiter Marktführer im Bereich Vermessung, Bodyscanning und Ergonomie. Mit der Ergonomiesoftware RAMSIS verfügt Human Solutions über einen weltweiten Marktanteil von rund 70 % in der Automobilindustrie. Im Rahmen von SizeGERMANY verantwortet Human Solutions die statistische Datenerhebung und die Auswertung der Körpermaße. In den letzten Jahren hat Human Solutions mehrere Reihenmessungen im In- und Ausland mit über 200.000 Menschen durchgeführt.

Die Hohensteiner Institute führen seit mehr als 40 Jahren Reihenmessungen in Deutschland durch und entwickeln als unabhängiges Forschungs- und Dienstleistungszentrum auf der Grundlage ihrer bekleidungstechnischen Fachkompetenz Größensysteme für Bekleidungsindustrie und Handel.

Weitere Informationen unter: http://www.sizegermany.de

 Pressekontakt

Eva Fröhlich
Tel.: +49 (0)631 343 593 73
presse@human-solutions.com