Newsletter abonnieren

Sie interessieren Sich für?

Kundenbereich

RUC: Fahrzeugbranche tagt zum Thema Ergonomie – Nachwuchswissenschaftler ausgezeichnet

Mobilität bestimmt unser Leben –die Menschen verbringen immer mehr Zeit in Fahrzeugen. Damit steigen die ergonomischen Anforderungen an die Fahrzeuginnenraumgestaltung. Zwei wissenschaftliche Arbeiten, die sich dieser Thematik widmen, werden auf der RAMSIS User Conference (RUC) in Salzburg mit dem RAMSIS Excellence Award ausgezeichnet.

Einmal im Jahr lädt Human Solutions zur RAMSIS User Conference (RUC) ein. Dort kommen die Mitarbeiter der Fahrzeugindustrie zusammen, die mit RAMSIS arbeiten, dem weltweit führenden Ergonomie-Tool. Dieses digitale Menschmodell aus dem Hause Human Solutions ermöglicht es, den Innenraum von Fahrzeugen möglichst genau auf die Bedürfnisse von Fahrer und Insasse abzustimmen. In diesem Jahr findet die RUC am 20. und 21. September in Kooperation mit der KTM Group in Salzburg statt. Fahrerassistenzsysteme und ihre Auswirkungen auf die Ergonomie im Fahrzeug sind die thematischen Schwerpunkte der Konferenz.

RAMSIS Exellence Award vergeben

Auf der RUC wird wie in jedem Jahr der RAMSIS Excellence Award für die besten wissenschaftlichen Nachwuchsarbeiten vergeben. Den Preis für die beste Dissertation und ein Preisgeld von 1.000 Euro gewinnt Susanne Schmidt mit ihrer an der TU München verfassten Doktorarbeit zum Thema „Systematische Generierung ergonomischer Vorgaben in der Fahrzeugentwicklung unter Berücksichtigung biomechanischer Aspekte“. Der Preis für die beste Bachelor-Arbeit, dotiert mit 500 Euro, geht an Christian Roghardt, der an der TU Dortmund Maschinenbau studierte. Seine Abschlussarbeit trägt den Titel „Entwicklung einer Methodik zur Auslegung gebrauchstauglicher Gurtpunkte in Personenkraftwagen mit Hilfe des Einsatzes digitaler Menschmodelle am Beispiel des CAD-Systems Catia“. Beide Preisträger stellen ihre Arbeiten auf der RUC vor.

Wissenschaft und Praxis zusammenbringen

Mit der Auslobung des RAMSIS Excellence Awards will die Human Solutions GmbH Nachwuchskräfte und Wissenschaftler der Universitäten und Hochschulen mit Ergonomie-Experten aus der Fahrzeugindustrie zusammenbringen. „Unser Ziel ist es, den jungen Wissenschaftlern einen realistischen Einblick in das Arbeiten der Fahrzeugindustrie zu ermöglichen“, sagt Dr. Andreas Seidl, geschäftsführender Gesellschafter der Human Solutions GmbH. „Die Gewinner erhalten die Gelegenheit, ihre Arbeiten auf der RUC vorzustellen. So knüpfen sie wertvolle Kontakte in die Branche. Die Teilnehmer wiederum erhalten neue Impulse aus der Wissenschaft.“

 Pressekontakt

Eva Fröhlich
Tel.: +49 (0)631 343 593 73
presse@human-solutions.com