Newsletter abonnieren

Sie interessieren Sich für?

Kundenbereich

Baumaschinen-Anbieter Bell Equipment setzt auf digitales Menschmodell RAMSIS

Das Unternehmen Bell Equipment setzt als erstes südafrikanisches Unternehmen für die Entwicklung seiner Fahrzeuge auf die Ergonomie-Simulationssoftware RAMSIS von Human Solutions.

Bell Equipment ist einer der führenden Baumaschinen-Anbieter in Südafrika und ein Spezialist für den Bau von knickgelenkten Muldenkippern für die Rohstoffgewinnung, vorwiegend im Erdbau. Bell Equipment produziert weltweit und hat seinen Hauptsitz sowie die zentrale Fertigungsstelle in Richards Bay, Südafrika. Auch in Deutschland werden Muldenkipper der Firma Bell Equipment zusammengebaut.

Mit über 30 Jahren Erfahrung im Bau von knickgelenkten Muldenkippern und dem aktuell größten Programm an Modellen zwischen 24 und 55 Tonnen Nutzlast gilt Bell Equipment als der „Dumper-Spezialist“ schlechthin. Um die schweren Fahrzeuge für ihre Fahrer ergonomisch optimal auszurichten, setzt das Unternehmen künftig das digitale Menschmodell RAMSIS für die Entwicklung von Industriefahrzeugen ein und hat sich zusätzlich für das Modul RAMSIS ISO 5006 entschieden. Dieses sichert die Einhaltung aller erforderlichen Sichtkriterien bereits am CAD-Entwurf.

„Bell Equipment ist der erste südafrikanische Kunde, der mit RAMSIS arbeitet“, sagt Anton Preiss, Director Business Unit Mobility bei Human Solutions. „Das Unternehmen nutzt in seiner Entwicklung künftig die Software RAMSIS Industrial Vehicles, die speziell auf die Anforderungen an die ergonomische Auslegung von Industriefahrzeugen ausgerichtet ist: Wer Nutzfahrzeuge wie Schwermaschinen, Baumaschinen oder Radlader entwickelt, muss auf optimale Bedienung und Kontrolle achten. RAMSIS kann die Sicherheit von Fahrer und Menschen in der Umgebung deutlich verbessern und gleichzeitig die Einhaltung wichtiger Normen sicherstellen.“

Das digitale Menschmodell RAMSIS macht es möglich, den gewünschten ergonomischen Stand im Fahrzeuginnenraum bereits am digitalen Modell im CAD sicherzustellen – das spart Zeit und Kosten. Das renommierte Ergonomietool wird von Human Solutions in Zusammenarbeit mit der deutschen Automobilindustrie entwickelt und wird weltweit von den Top30-Unternehmen der Automobilindustrie in der Fahrzeugentwicklung eingesetzt.

 

Diese Meldung zum download

 Pressekontakt

Eva Fröhlich
Tel.: +49 (0)631 343 593 73
presse@human-solutions.com