Newsletter abonnieren

Sie interessieren Sich für?

Kundenbereich

OPAQ-Projekt erfolgreich abgeschlossen

Gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, koordiniert von Human Solutions: Gemeinschaftsprojekt zum Thema Oberflächeninspektion im Presswerk nach drei Jahren planmäßig beendet

Kaiserslautern, 13. August 2004 – OPAQ, im Oktober 2001 als Gemeinschaftsprojekt von Industrie und Forschung gestartet, ist jetzt erfolgreich abgeschlossen. In der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) mit 3,5 Millionen DM (rund 1,8 Millionen Euro) geförderten Kooperation wurde ein optisches Inspektionssystem entwickelt, das schon im Presswerk kleinste Defekte bei hochwertigen Blechteilen entdeckt. Projektpartner und Pilotanwender AUDI AG hat das Konzept bereits getestet. Um beim Automobilbau Unregelmäßigkeiten möglichst früh erkennen und klassifizieren zu können, werden Fahrzeugteile mit einem Sensor abgetastet und analysiert. Die Technik ist hier dem menschlichen Auge weit überlegen: Das System untersucht ein Autodach in nur 15 Sekunden und erkennt dabei Defekte ab 10 Mikrometern Tiefe. OPAQ wurde von der Human Solutions GmbH, Kaiserslautern, koordiniert; weitere Partner waren unter anderem die Steinbichler Optotechnik GmbH, das Fraunhofer ITWM, die Fachhochschule Münster, die AUDI AG sowie die Seidel GmbH.

Die Oberflächenprüfung gewinnt in allen bedeutenden Industriezweigen vor dem Hintergrund der Null-Fehler-Forderung zunehmend an Bedeutung. „Das Prinzip ist einfach: Je früher im Herstellungsprozess eine Unregelmäßigkeit erkannt wird, desto kostengünstiger ist die Behebung. Mit herkömmlichen Prüfverfahren werden Fehler allerdings oft erst bei der Endprüfung bemerkt – bis dahin sind die Kosten schon auf ein Vielfaches angestiegen“, so Dr. Helmut Hamfeld, Projektleiter bei der Human Solutions GmbH. „OPAQ wurde ins Leben gerufen, um diese Kostenfalle künftig zu vermeiden. Alle Projektpartner können auf langjährige Erfahrung in ihrem Fachgebiet verweisen. Gemeinsam haben wir ein Verfahren entwickelt und realisiert, das zuverlässige Qualitätskontrollen in jeder Phase der Produktion ermöglicht.“

OPAQ - Die Projektpartner und ihre Kompetenzen:

Projektträger:

- Projektträgerschaft Produktion und Fertigungstechnologien (PFT)

Projektpartner (Forschungspartner):

- Human Solutions GmbH, Kaiserslautern: Systemhaus;

3D-Scanning, Sensorsignalverarbeitung, Klassifikation

- Steinbichler Optotechnik GmbH, Neubeuern bei Rosenheim

Messtechnikanbieter; Digitalisierung, Oberflächeninspektionssysteme

- Fraunhofer ITWM, Kaiserslautern:

Forschungseinrichtung; Bildanalyse und Modellierung von Formgebungsprozessen

- Fachhochschule Münster:

Forschungseinrichtung; Evaluierung optischer Systeme zur Oberflächeninspektion

Projektpartner (Pilotanwender):

- AUDI AG, Ingolstadt; Anwender Kfz-Industrie;

Leichtbaufertigung

- Seidel GmbH, Marburg; Anwender Pharma- und Kosmetikbranche;

Oberflächenveredelung Aluminium-Produkte

Weitere Informationen zum OPAQ-Projekt unter www.opaq-online.de

Human Solutions GmbH

Die Human Solutions GmbH ist ein weltweit agierendes Software- und Systemhaus mit rund 75 Mitarbeitern an den Standorten Kaiserslautern/ Deutschland und Detroit/USA. Das Unternehmen entwickelt und vertreibt Hard- und Softwarelösungen für Anwendungen rund um Bodyscanning, Ergonomie und Simulation. Zu den über 300 Kunden zählen namhafte Konzerne wie DaimlerChrysler, BMW, Volkswagen, Airbus Industries sowie die Deutsche Bundeswehr, Karstadt, C&A Hamburg, windsor, van Laack und viele mehr.

Das Leistungsspektrum: Ergonomie, Simulation & Bodyscanning

Human Solutions bietet seit 15 Jahren Lösungen zur elektronischen Erfassung und Simulation des Menschen: Weltweit setzen über 70 Prozent aller Automobilhersteller das Menschmodell RAMSIS zur ergonomischen Berechnung von Bewegungsabläufen ein.

RETAILOR ist eine weltweit einzigartige Datenplattform, um hochwertige Herren- und Damenmaßkonfektion über den Einzelhandel zu vertreiben. Das innovative System verbindet auf einfache Weise automatische Körpervermessung durch einen 3D-Bodyscanner mit computergestützter Produktauswahl und sofortigen Bestellversand. Da der Aufwand für individuelle Maßschneiderei entfällt, kann der Einzelhandel Bekleidung nach Maß von namhaften Herstellern zum Preis der Konfektionsware anbieten.

Pressekontakt:

Human Solutions GmbH

Alexandra Kadel

Europaallee 10

67657 Kaiserslautern

Tel. 49 (0)631-303 5600

Fax. 49 (0)631-303 5700

alexandra.kadel@human-solutions.com

www.human-solutions.com

 Pressekontakt

Eva Fröhlich
Tel.: +49 (0)631 343 593 73
presse@human-solutions.com