Newsletter abonnieren

Sie interessieren Sich für?

Kundenbereich

Mensch trifft Maschine

Virtuelle Arbeitnehmer helfen, Montagebänder und Fahrzeuge zu verbessern

22.10.1998

Auch wenn die Sonne scheint, die Straßen frei sind und sich das Herzliebchen auf dem Beifahrersitz lümmelt; Autofahren ist Arbeit. Der Fahrersitz ist ein Arbeitsplatz. Und die Wissenschaft, die sich neben vielem anderen mit Hingabe um die Gestaltung des Fahrerarbeitsplatzes kümmert, ist die Arbeitswissenschaft. Anfang Oktober fand in Darmstadt die Herbstkonferenz der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft statt. Das Motto der Konferenz weist auf ausgesprochen heikle Punkte in der

Beziehung zwischen Mensch und Maschine hin, nämlich diejenigen, an denen die beiden aufeinandertreffen: die "Mensch-Maschine-Schnittstelle". Solche Schnittstelle findet man im Auto, aber auch am Montagearbeitsplatz in der Fabrik oder an einem Bildschirmarbeitsplatz. Sind sie nicht an den Menschen angepaßt, nicht "ergonomisch optimiert", gibt es Rückenschmerzen, entstehen Krankentage, stehen Maschinen aufgrund von Bedienungsfehler still. Das kostet Geld.

KomfortZone02

Das Magazin für Ergonomie in der Fahrzeugindustrie

  • Anders fahren
    Ergonomie im Auto von morgen
  • Neu, neu, neu
    Normenkontrolle, RAMSIS in NX, aktuelle Forschung
  • Komfort unter Wasser
    Innenraumauslegung im Uboot
  • China kommt
    Ergonomiesimulation im größten Wachstumsmarkt
  • Ergonomie am Start
    Size NorthAmerica vermisst 17.000 Menschen

 Jetzt bestellen

 Online lesen

RAMSIS Excellence Award 2018

Anmeldung und weitere Informationen

EuroTestpreis 2013

Für Sichtvalidierungssoftware ISO 5006

Weitere Informationen