Wir forschen: Wie sitzen wir künftig in automatisierten Fahrzeugen?

Das Autonome Fahren bewegt und beschäftigt die Fahrzeugindustrie. Wir bei Human Solutions fragen uns: Was macht eigentlich der Autofahrer, wenn das Fahrzeug autonom fährt? Wie wirken sich veränderte Aktivitäten des Fahrers auf den Fahrzeuginnenraum, Sicherheit und Komfort aus?

Am 1. Juli 2018 startete unser Forschungsprojekt INSAA (Insassensimulation in automatisierten Automobilen) mit dem Ziel, das digitale Menschmodell RAMSIS so weiterzuentwickeln, dass es den Anforderungen des automatisierten Fahrens an den Autofahrer gerecht wird. „Aktuell wird in der Fahrzeugbranche der klassische Fahrerplatz vor allem mit Hilfe von digitalen Menschmodellen auf die ergonomische Durchführung der Fahraufgabe hin optimiert“, sagt Projektkoordinator Dr. Hans-Joachim Wirsching von Human Solutions. „Das automatisierte Fahren macht es möglich, dass der Fahrer sich anderen Tätigkeiten zuwendet. Damit wird sich auch der Fahrzeuginnenraum verändern – und diese Veränderungen müssen ergonomische Fragestellungen berücksichtigen.“

Um Fragen wie diese zu beantworten, müssen die bestehenden digitalen Menschmodelle in ihren Funktionen und Fähigkeiten erweitert werden. Daran forschen die Human Solutions GmbH, die Simi Reality Motion Systems GmbH sowie der Lehrstuhl Ergonomie der TU München gemeinsam. Das Projekt hat eine Laufzeit von drei Jahren. Gefördert wird INSAA durch die Fördermaßnahme KMU-innovativ (IKT) des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

RAMSIS, das digitale Menschmodell von Human Solutions, wird seit 30 Jahren für die ergonomische Auslegung von Fahrzeuginnenräumen genutzt und ist bislang auf die primäre Fahraufgabe in konventionellen Fahrzeugkonzepten ausgerichtet. Sicherheitsaspekte wie Gurtverläufe oder Sichtfeldanalysen, aber auch Komfortfragen stehen dabei im Vordergrund. Im Projekt INSAA sollen die Fähigkeiten von RAMSIS erweitert werden. Haltungen und Bewegungen von RAMSIS sollen künftig auch fahrfremde Tätigkeiten umfassen, wie etwa das Bedienen eines Tablets. Dafür wird der Projektpartner Simi Reality Motion Systems Versuche durchführen, bei denen das reale Insassenverhalten mit mehreren Kameras aufgenommen und berührungslos vermessen wird. Anschließend werden die Ergebnisse auf RAMSIS übertragen.

Kontakt

Tel.: +49 (0)631 343593 00
contact@human-solutions.com

Human Solutions GmbH
Europaallee 10
67657 Kaiserslautern
Germany
T: +49 (0) 631 343 593 00
F: +49 (0) 631 343 593 10
contact@human-solutions.com
www.human-solutions.com

Find us

Newsletter abonnieren

 © Human Solutions GmbH | Alle Rechte vorbehalten | Home | Impressum | Allgemeine Geschäftsbedingungen | Datenschutz